24.08.2021

Wirkung der Sympathie, 5 Wertvolle Tipps

Wie wirke ich sympathisch auf Menschen?

Sympathische Menschen haben eine unglaubliche Wirkung auf uns. Wir sind nämlich am ehesten bereit der bitte einer Person nachzukommen, wenn wir diese kennen und mögen oder nicht? Aber wie funktioniert jetzt die Wirkung der Sympathie insbesondere im Vertrieb? Beziehungsweise, kann man Sympathie lernen? Kurz vorab, du kannst nicht bei allen Menschen sympathisch wirken. Das ist unmöglich, das hat auch nichts mit dir zu tun, sondern mit den anderen. Es gibt aber schon Rezepte, worauf du auf jeden Fall achten solltest, noch sympathischer rüberzukommen. Sympathie kannst du also lernen.
Ich möchte dir 5 wertvolle Tipps geben, die auch du sofort umsetzen kannst, wenn es um das Thema Sympathie geht:

1. Sympathie schenken. Wenn wir glauben, dass ein anderer Mensch uns mag, dann verhalten wir uns meist automatisch und willkürlich. Viel freundlicher und zugewandter gegenüber dieser Person mit dem Effekt, dass sie uns dann wirklich mehr mag, wenn wir hingegen glauben, dass unser gegenüber uns nicht mag oder wir eine Zurückweisung befürchten, dann verhalten wir uns unbewusst eben auch reservierter und kühler gegenüber dieser Person und riskieren auf diese Art und Weise häufiger und stärker ein Korb zu bekommen. Sympathie hat also im ersten Stepp auch ganz viel mit deinen Gedanken und Glaubenssätzen zu tun. Menschen, die sich selbst mögen oder lieben und mit sich im reinen sind, sind hier ganz klar im Vorteil. Wenn du es also nicht für möglich hältst, dass jemand anderes dich mag, dann wirst du wahrscheinlich Recht bekommen. Also im ersten Stepp: liebe dich selbst. Schenke erst Sympathie, erst geben. Und dann bekommst du auch Sympathie zurück. Alles was du tust, tu es aus einem positiven Zustand heraus.

2. Sympathische Menschen stellen Fragen. Stelle Fragen, wenn du fragst, sollte allerdings dein Fokus ausschließlich bei deinem Gesprächspartner sein. Vermeide bitte, während der andere spricht, dass du dich darauf konzentrierst, was du als nächstes sagen möchtest oder fragen möchtest. Menschen mögen Menschen, die authentisch sind. Du musst dich nicht wichtig machen, um Sympathie zu gewinnen.

3. Namen ansprechen, sowie lächeln. Welcher Mensch hört sein Namen nicht gerne. Aber hier Vorsicht, bitte nicht dieses künstliche dreißig – vierzig Mal pro Minute: „genau Herr Müller, ja, Herr Müller, genau Sie haben Recht Herr Müller.“ Bitte nicht so agieren! Und wenn du lächelst, dann sollte das ebenfalls echt sein und du wirst sehen, das kommt zurück. Dein Gegenüber wird dir auch ein Lächeln schenken. Menschen spiegeln sich doch. Aber hier Vorsicht, bitte nicht dreißig – vierzig Mal pro Minute den Namen sagen, sondern es muss zur Situation passen.

4. Ähnlichkeiten, weiteres Wichtiges ein wichtiger Punkt wie ich finde. Menschen, die uns ähnlich sind, sind uns automatisch sympathischer. Dies schafft vertrauen, gleiche Hobbys, Interessen, aber auch Herkunft und Werdegang. Sobald wir Schnittmengen mit jemanden haben, ist er oder sie uns sympathischer. Wir haben ähnliche Interessen und sind in einem sogenannten Gesprächsflow. Vielleicht kennst du das, wenn du in einem Gesprächsflow bist, dann unterhältst du dich mit jemanden `ne halbe oder drei-Viertel-Stunde mit jemanden, vielleicht auch eine Stunde oder länger und dir kommt es wie fünf Minuten vor. Dann spricht man von einem Geprächsflow. Und wie kann so ein Gesprächsflow am besten entstehen? Von Gemeinsamkeiten.

5. Lob. Wir alle mögen Lob. Das Psychologische Prinzip ist: Gegen Kritik kannst du dich währen, gegen Lob nicht. Wir mögen Menschen, die uns und unser Tun anerkennen. Das tut unsere Seele gut. Und wir halten das für gerechtfertigt, dass uns jemand lobt. Dadurch entstehen: Empathie bzw. Sympathie. Auch hier achte bitte auf die Dosis, also nicht zu viel loben, sondern das muss echt sein. Emotionale Intelligenz hat nichts mit Körpergröße, Hautfarbe oder Aussehen zu tun. Emotionale Intelligenz kann man lernen. Es gibt eine Grundvoraussetzung aus meiner persönlichen Erfahrung. Du musst Menschen wirklich mögen.

In der Umsetzung Maximalen Erfolg
Dein Toni Hisenaj