Historie

Was macht einen erfolgreichen Verkäufer aus? Er kann dir Birnen als Bananen verkaufen

Meinen Erfolg als Verkäufer habe ich im Grunde meinem Opa zu verdanken. Bereits als Siebenjähriger war er der beste Verkaufstrainer, den man sich wünschen konnte. Er ließ mich alleine auf dem Markt unsere selbstgeernteten Birnen verkaufen. Er schenkte mir sein volles Vertrauen, mithilfe dessen ich zum erfolgreichen Verkäufer und schließlich zum begeisterten Verkaufstrainer und sogar zum angesehenen Keynote Speaker und Hochschuldozent wurde.

Am Anfang gab es Bananen, die keine waren

Auf dem Markt wollte ich zeigen was ich kann – aber eigentlich wusste ich gar nicht so genau wie Verkaufen funktioniert. Also schaute ich mir ab, was der Bananenverkäufer am Stand gegenüber machte – er verkaufte seine Bananen nämlich äußerst erfolgreich. Meine Idee ließ nicht lange auf sich warten. Ich rief, genau wie er: „Bananen zu verkaufen.“ Und siehe da ... die Menschen kamen an meinen Stand, an dem ich ja eigentlich Birnen zu verkaufen hatte. Immer mehr Kunden kaufen dank meiner lustigen Idee die Birnen, die ich als Bananen angepriesen habe. Bereits nach kurzer Zeit war alles verkauft und ich ging froh und erfolgreich nach Hause.

Was habe ich daraus gelernt?

Ich habe vier Dinge aus diesem Erlebnis gelernt:
  1. Wer es schafft, mit Charme Aufmerksamkeit auf sich oder sein Produkt zu lenken, kann erfolgreich verkaufen.
  2. Wer seinem Gegenüber die nötige Aufmerksam widmet, kann besser verkaufen.
  3. Dank des positiven Feedbacks und Vertrauen durch meinen Opa, habe ich mir etwas zugetraut und bin über mich hinausgewachsen.
  4. Verkaufen kann man lernen.

Man sollte meinen, dass daraus umgehend eine erfolgreiche Karriere als Verkaufstrainer resultierte. Leider kam etwas dazwischen ...

Dann kam alles anders: Im neuen Land von vorne anfangen

Es war Krieg im Kosovo. 1997 fliehen meine Eltern und Geschwister auf Anraten meines geliebten Opas aus dem Land. Über viele Stationen gelangen wir nach einigen Wochen nach Deutschland. Und hier ist alles neu. Ich besuche plötzlich eine Förderklasse und sitze als jüngstes Kind neben vielen anderen Kindern aus den verschiedensten Ländern. Und wieder hat mir mein Opa aus dieser für mich schrecklichen Situation geholfen.

Er sagte immer:
„Egal, was dir im Leben passiert, denke immer in Chancen!“
Und so ergriff ich die Chance, habe die neue Sprache perfekt gelernt, den Realschulabschluss und das Abitur gemacht und später nebenbei Betriebswirtschaftslehre studiert.

Chance genutzt: Ausbildung, Studium und berufliche Weiterentwicklung

Doch zunächst war ich als Vertriebsleiter in der Medizintechnikbranche verantwortlich für den Verkauf im Außendienst. Mit 23 Jahren leitete ich ein Team mit zwölf Außendienstmitarbeitern. Zu meinen Aufgaben gehörte die Gewinnung neuer Mitarbeiter, die Ausbildung und Entwicklung von Verkäufern und Führungskräften sowie die Planung und Durchführung von Seminaren und Workshops. 

Nach zehn Jahren Vertriebserfahrung war ich verantwortlich für das Neu- und Bestandskundengeschäft mit rund 18.000 Kunden, mehr als 30 Mitarbeitern im Außenund Vertriebsinnendienst und einem Umsatz von insgesamt 120 Millionen.

Aber das reichte mir noch nicht ... ich wollte Verkaufstrainer werden (und ganz nebenbei wurde ich Keynote Speaker und Hochschuldozent)

Und dann stellte ich fest, dass ich mich beruflich weiterentwickeln und mein Wissen und Können anderen zur Verfügung stellen möchte. Wieder ergriff ich meine Chance und machte mich selbstständig. Als Handelsfachwirt, Diplom-Betriebswirt, Ehemann und Vater von zwei Töchtern habe ich meine Aufmerksamkeit dem Bereich Businesscoaching als Verkaufstrainer gewidmet. Und das äußerst erfolgreich! Anscheinend gefällt den Menschen, dass ich ihnen meine volle Aufmerksamkeit schenke und sie immer positiv und optimistisch ihre Chancen ergreifen lasse. Mein Unternehmen wächst stetig und ich habe noch viele großartige Ideen ...

Ein weiterer Meilenstein in meiner Karriere entstand ganz nebenbei und unverhofft: Als Hochschuldozent bin ich stolz darauf, jungen Talenten Wissen für ihren Erfolg zu übermitteln. Außerdem ist es mir mittlerweile sogar möglich als Keynote Speaker ein großes Publikum zu begeistern. Ich kann Menschen dabei helfen und davon überzeugen, ihre ganz eigenen Möglichkeiten zu ergreifen, um erfolgreich zu sein oder zu werden.